Nebenberuflich zum Betriebswirt

Die Seite für die nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Gehirngerechtes Lernen

Effektiv lernen mit Spaß: Richtig in Lerngemeinschaften lernen

| 3 Kommentare

Du fragst dich „wie lerne ich am Besten“ und „kann ich lernen mit Spaß?“. Hier findest du eine sehr effektive Methode um das Lernen zu lernen.

Dieses ist ein Artikel aus der Kategorie „Lernen lernen“. Folgende Beiträge ergänzen die Inhalte dieses Beitrags:

Keine Motivation zum Lernen?

Die besten Lerntechniken

https://www.youtube.com/watch?v=6jmYs0Te-9c&feature=youtu.be

Was ist eine Lerngemeinschaft und wie definiert sie sich?

Sobald du in einer Gruppe lernst, ist es eine Lerngemeinschaft. Das kann eine Kleingruppe mit zwei Schülern oder auch eine größere Gruppe sein. Auch der Ort, wo sie stattfindet, spielt zunächst keine Rolle.

schnell und effektiv lernen

Lernen mit Spaß

 

Wie funktioniert effektiv lernen in einer Lerngemeinschaft nicht

Starten wir mit einem kleinen (übertriebenen) Beispiel, wie man es nicht machen sollte.

Du hast dich mit deinen Klassenkameraden für eine Lerngemeinschaft verabredet und ihr wollt jetzt erstmal „richtig lernen“. Ein sehr guter Ansatz.

Was passiert, wenn du bei deinem Schulfreund ankommst? Erstmal wird vorher auf dem Balkon noch schnell eine geraucht. Dabei ein kleiner Plausch. Schon sind 10 Minuten rum. Jetzt geht’s in die Wohnung und eigentlich wollt ihr jetzt mal anfangen mit dem „richtig lernen“. Sehr gut.

Vorher wird aber noch schnell ein Kaffee getrunken, man will sich ja nicht hetzen. Wieder sind 10 Minuten von der Lernzeit weg, in der du eigentlich effektiv lernen wolltest. Nach dem Kaffee noch ein kleiner Plausch. Und wieder sind 10 Minuten von der Uhr genommen.

Jetzt geht’s aber los, man will ja noch schnell etwas lernen. Vorher aber muss geprüft werden, was so im sozialen Netzwerk los ist. Man will ja up to date bleiben. Und wieder 10 Minuten weniger.

Jetzt wird sich aber noch schnell etwas getan. Der Begriff „schnell lernen“ bekommt eine neue Bedeutung. Es wird nicht schnell gelernt, sondern der Stoff nur überflogen. Effektiv oder effizient lernst du so schon mal gar nicht mehr.

Nach 30 Minuten wird dann die nächste Raucherpause eingelegt. Dann ein kleiner Plausch danach und irgendwann wird mal wieder etwas getan.

In der Schule erzählst du dann ganz stolz, dass du ja vier Stunden „richtig lernen“ warst. Dass du vielleicht nur 1,5 Stunden effizient gelernt hast, behältst du dann für dich. Effektiv lernen sieht definitiv anders aus.

Wie kann ich in einer Lerngemeinschaft richtig lernen

Zunächst solltest du dir überlegen, weshalb du überhaupt zu deinen Klassenkameraden gefahren bist, bzw. warum du deine Freunde zu dir nach Hause eingeladen hast. Ihr habt ein konkretes Ziel, nämlich den Unterrichtstoff zu erarbeiten.

 

Kurzer Smalltalk zur Begrüßung – ja.

Wenn jemand raucht geht derjenige zwischendurch eine rauchen – von mir aus, wenn es sein muss.

Zwischendurch fünf Minuten Pause, um sich zu erholen – das ist auch OK.

 

Das Ganze sollte aber in deinem Interesse nicht überhand nehmen, wenn du effektiv lernen willst. Schnell lernen ist sowieso immer so eine Sache, die meiner Meinung nach nicht so richtig funktioniert. Es dauert eben seine Zeit, bis man den Stoff verstanden hat.

Also: Konzentrier dich auf den zu lernenden Stoff. In der Klausur fragt sowieso niemand, wie lange du dich vorbereitet hast und ob du effektiv gelernt hast.

Der beste der Tipps zum Lernen lernen ist: Fang an und lerne effektiv.

 

Gibt es weitere Methoden für kooperatives Lernen und lernen mit Spaß?

Ja, eine weitere Methode für kooperatives Lernen ist: Lerne von den Besten.

Such dir die Leute aus deiner Klasse, die es richtig drauf haben. Erfolg ist kein Zufall. In der Regel ist denjenigen, die gute Noten schreiben, der Erfolg nicht zugeflogen. Das sind diejenigen, die sich richtig reinknien und richtig lernen. Die machen keine halben Sachen.

Die Lernmethoden, wie die das machen, kannst du selbstverständlich von denen übernehmen. So kannst du in kürzester Zeit das Lernen lernen. Effektiv lernen und lernen mit Spaß muss sich übrigens nicht gegenseitig ausschließen.

Im Experteninterview mit Sandra Lauer von AKAD spricht Frau Lauer auch nochmal die Wichtigkeit und Effektivität einer guten Lerngemeinschaft an.

 

Meine persönliche Erfahrung: Wie lerne ich am Besten?

Ich persönlich lerne am Effektivsten in Gruppen. Ich kann die Inhalt am Besten aufnehmen und verstehen, wenn ich Themen diskutiere und ein Thema von allen Seiten erörtere.

Es hilft mir immer, Interpretationen von anderen zu hören, wie die das Thema verstanden haben. Natürlich gibt es Fächer wie Mathematik, in denen es nur eine richtige Lösung gibt. In anderen Fächern kann man die Themen aber gut in der Gruppe diskutieren. Das ist für mich lernen mit Spaß.

Was sind deine Tipps zum effektiv lernen, was sind deine Tipps zum effizient lernen? Ich freue mich auf deine Hinweise im Kommentarfenster. Ich hoffe, ich kann die beim Lernen lernen helfen. Lernen mit Spaß ist machbar und bringt die besten Erfolge.

Der Klassiker des effektiven Zeitmanagements: „Die 4 Stunden Woche“ von Timothy Ferriss.

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel teilst!

(Visited 145 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Pingback: Die besten Lerntechniken - Nebenberuflich zum Betriebswirt

  2. Pingback: Effektiv Lernen mit Spaß: Die Power Hour und einiges mehr

  3. Pingback: Fragen meiner Leserin Sandra vor der Weiterbildung - Nebenberuflich zum Betriebswirt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.