Nebenberuflich zum Betriebswirt

Die Seite für die nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

5 Fragen meiner Leserin Luisa zur Weiterbildung

| Keine Kommentare

Hallo Manuel,

ich bin über die Schul-Website glücklicherweise auf deinen Blog gestoßen. Ich finde deine Beiträge wirklich interessant und hilfreich. Allerdings habe ich noch ein paar Fragen und hoffe du kannst mir behilflich sein.

Erst innerhalb der letzten zwei Wochen habe ich mich fest entschlossen die Weiterbildung als Betriebswirt anzugehen. Da ich bis zu Beginn der Weiterbildung erst 6 Monate Berufserfahrung habe, werde/muss ich den Betriebswirt in Teilzeit wählen. Allerdings habe ich für mich entschieden, dass ich auch in meinem Beruf nur Teilzeit arbeiten möchte, um mich nicht so stark in meiner Freizeit einschränken zu müssen. Hierzu meine erste Frage: Ist das überhaupt möglich? Ich meine es gelesen zu haben, bin mir aber nicht so sicher.

Ich habe mit meinem Chef noch nicht meine Entscheidung besprochen. Ich befürchte er wird mich mit weniger Stunden dann nicht mehr beschäftigen wollen. Daher besteht die Möglichkeit, dass ich mir einen neuen Arbeitgeber suchen muss. Ist es ein Problem, wenn man während der Ausbildung für einen gewissen Zeitraum in keinem Arbeitsverhältnis ist?

Ich überlege zusätzlich die Ausbilder Ausbildung zu machen. Hat es sich für dich gelohnt? Und war die zusätzliche Arbeit für dich ein großer Zeitaufwand?

Es gibt einige Förderangebote für diese Weiterbildung. Hast du eins genutzt?

Ich hoffe, ich habe dich nicht überfragt. Vielen Dank schon mal.

 

Liebe Grüße

Luisa

 

Hier meine Antworten:

Hallo Luisa,

vielen Dank für deine Fragen, die ich gern beantworte.

1.) Deine Entscheidung mit dem Betriebswirt ist genau richtig. Bilde dich so früh wie möglich weiter. Wichtig ist, dass du dich auch jetzt anmeldest, die meisten Schulen haben eine Anmeldefrist bis ca. Februar. Man kann sich auch später anmelden, aber so bist du auf der sicheren Seite.

2.) Gemäß meines Wissensstandes ist es durchaus möglich, dass du Teilzeit arbeitest und parallel den Betriebswirt machst. Voraussetzung ist, dass du AM ENDE der Weiterbildung ein Jahr Berufserfahrung hast. Du bringst du schon mal sechs Monate Erfahrung mit. Wenn du Teilzeit mit beispielsweise 50 Prozent arbeitest, musst du dann eben noch ein Jahr während der Weiterbildung arbeiten (sechs Monate Vollzeit + zwölf Monate Teilzeit in 50% = ein volles Jahr).

3.) Mit deinem Chef solltest du auch frühzeitig reden und eine einvernehmliche Lösung finden. Eine Idee wäre natürlich, dass du weiter Vollzeit arbeitest, und einfach versuchst, den Betriebswirt zusätzlich zu machen. Das ist ein hartes Brot, da will ich dir nichst vormachen. Aber in meiner Klasse war so gut wie jeder Vollzeit berufstätig und die meisten haben es auch geschafft. Das musst du für dich im Einzelfall entscheiden. Wenn du einen bestimmten Zeitraum arbeitslos bist, ist das OK. Du musst eben nur das ein Jahr Berufstätigkeit voll kriegen, siehe Antwort 3.

4.) Die Ausbildung der Ausbilder zu machen ist aus meiner Sicht sinnvoll. Du bekommst die Ausbildung gratis, wo anders müsstest du sie bezahlen. Für Fachschüler mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft war sie bei meiner Weiterbildung zwingend vorgeschrieben. Der Schwierigkeitsgrad der Ausbildung der Ausbilder ist wie die Weiterbildung insgesamt: Man muss etwas tun und bekommt nichts geschenkt, wenn man sich anstrengt und es durchzieht ist das aber durchaus machbar. Das wirst du auch schaffen. Direkt gelohnt hat es sich für mich (noch) nicht, aber das heißt ja nichts für die Zukunft. In vielen Stellenausschreibungen ist eingetragen, dass der AdA Schein wünschenswert oder vorteilhaft ist. Deswegen mein Rat: Nimm die Ausbildung mit.

Hier findest du übrigens entsprechende Videos zum AdA Schein auf meinem Youtube Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=Xbx4vsMCLOk

5.) Mit Förderangeboten kenne ich mich nicht aus. Ich glaube, dass es BaFöG nur für Fachschüler gibt, die sich in Vollzeit weiterbilden. Da müsstest du dich nochmal erkundigen.

 

Hier findest du übrigens weitere Fragen meiner Leser, die dich bestimmt interessieren.

Aber jetzt habe ich noch eine Frage an dich: Auf welcher Schulseite wird denn auf meinen Blog verwiesen? Das freut mich natürlich sehr.

Liebe Grüße

Manuel

 

(Visited 51 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.