Nebenberuflich zum Betriebswirt

Die Seite für die nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

demokratischer führungsstil
demokratischer führungsstil

Demokratischer oder kooperativer Führungsstil nach Lewin (Teil 3)

| Keine Kommentare

Heute der kooperative Führungsstil nach Lewin in unsere Serie. Der kooperative Führungsstil wird auch als „demokratischer Führungsstil“ bezeichnet.


Hier findest du das Inhaltsverzeichnis der Serie.

Was ist der kooperative Führungsstil?

Definition

Der kooperative Führungsstil zeichnet sich dadurch aus, dass Mitarbeiter in die Entscheidungsfindung mit einbezogen werden. Die Zusammenarbeit ist eng und findet auf Augenhöhe statt. Der kooperative Führungsstil eignet sich damit tendenziell gut für Projektarbeiten.

Die Aufgaben werden zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter gemeinsam besprochen bzw. diskutiert. Wenn ein Mitarbeiter mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist, kann er sein Veto einlegen und das ist auch gewünscht.

 

Aufgabenverteilung

Aufgaben werden an die Mitarbeiter abgegeben. Und das nicht in Form von einzelnen Anweisungen wie beim autoritären Führungsstil, sondern in Form von Aufträgen.

Der Vorgesetzte teilt dem Mitarbeiter einen gewünschten Endzustand mit und dieser ist für die Umsetzung selbst verantwortlich. Dafür müssen die Mitarbeiter wirklich vertrauenswürdig und motiviert sein. Die Motivation ist eine Teilaufgabe des Vorgesetzten.

Somit sind die Entscheidungsträger deutlich weniger belastet als zum Beispiel beim autoritären Führungsstil. Bei Fragen und Problemen kann der Mitarbeiter natürlich immer an den Vorgesetzten herantreten.

 

Welche Randbedingungen braucht der demokratische Führungsstil?

Direkte Kommunikation

Mitarbeiter müssen offen mit ihren Vorgesetzten sprechen können. Das beinhaltet auch Kritik, ohne dass das Teammitglied negative Konsequenzen fürchten muss. Natürlich setzt das voraus, dass die Kritik sachlich und konstruktiv geübt wird. Das Ziel muss ganz klar sein, dass ein besserer Endzustand erreicht wird.

 

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Der Teamleiter muss sich als Teil der Gruppe sehen. Natürlich trägt er die Verantwortung, die Gruppenmitglieder müssen aber untereinander eine vertrauensvolle Atmosphäre haben. Und das schließt den Teamleiter mit ein.

 

Welche Vorteile hat der kooperative Führungsstil?

Durch eine angenehme Atmosphäre im sind die Teammitglieder in der Regel sehr motiviert. Für den kooperativen Führungsstil braucht man Profis, die ihre Arbeit bestmöglich erledigen wollen. Wenn man sich so ein Team zusammengestellt hat, kann man sehr gute Arbeitsergebnisse erwarten.

Die Führungskräfte sind deutlich weniger belastet als beim autoritären Führungsstil.

 

Welche Nachteile hat der kooperative Führungsstil?

Welche Nachteile hat ein Führungsstil, bei dem jeder im Prinzip ein gleiches Mitspracherecht hat? Richtig, die Entscheidungsfindung kann sehr lange dauern.

Wenn ein einzelnes Teammitglied zudem häufig überstimmt wird, unabhängig ob berechtigt oder unberechtigt, kann dieses schnell demotiviert werden. In der Folge kann es ein unangenehmes Klima im Team geben.

Fazit

Der kooperative Führungsstil ist meiner Meinung nach ein modernes Führungssystem. Wenn die Entscheidungsträger das richtige Team zusammenstellen und motivieren können, kann man hier sehr gute Arbeitsergebnisse erwarten.

Das Teambuilding ist die größte Herausforderung und auch die Hauptaufgabe der Führungskräfte beim kooperativen Führungsstil.

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel teilst!

(Visited 139 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.