Nebenberuflich zum Betriebswirt

Die Seite für die nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Tipps und Tricks bei Präsentationen im Studium
Tipps und Tricks bei Präsentationen im Studium

Tipps und Tricks für Präsentationen im Studium – Teil 1

| 4 Kommentare

Erfahre hier die besten Tipps und Tricks für Präsentationen im Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt. Die Hinweise sind in 2 Teile aufgeteilt. Am nächsten Donnerstag erhälst du den ultimativen Trick, wie deine Präsentation mindestens eine Note besser wird. Garantiert! Freu dich schon mal darauf.

https://www.youtube.com/watch?v=Ae3m3gvdzHo

Hier geht es direkt zum zweiten Teil der Serie. Außerdem habe ich noch einen Artikel zur Fehlervermeidung in Präsentationen verfasst.

Präsentationen werden in vielen Fächern gefordert. Und das ist gut so. In fast jedem kaufmännischen Aufgabenfeld muss man mittlerweile etwas präsentieren. Sei es vor Kunden, Lieferanten oder den eigenen Kollegen. Hier kannst du durch die Weiterbildung durchaus etwas für das Berufsleben mitnehmen. Ich will dir heute einige Tipps geben, wie deine Präsentation ein Erfolg wird.

 

Fleiß wird belohnt

Ich habe während meiner Schulzeit viele Präsentationen gesehen und natürlich auch einige selbst gehalten. Was alle gemeinsam hatten: Sobald die Lehrer gesehen haben, dass man sich anstrengt, wurde dieses auch mit einer guten bis sehr guten Note belohnt. Ich habe durchschnittliche Vorträge gesehen, die mit einer „2“ bewertetet wurden. Selbst schlechte Präsentationen haben immer noch eine „3“ bekommen.

Die Vorbereitung einer guten Präsentation dauert mindestens so lange, wie für eine Klausur zu lernen. Hier kannst du gut und gerne 2 – 3 Stunden, vielleicht noch länger, veranschlagen. Suche dir gute Quellen und nimm dir mal ein Buch als Grundlage für die Präsi. Wenn die Lehrer zehn Mal hintereinander „Unsere Quelle war Wikipedia…“ hören bekommen sie einen Brechreiz.




KISS – keep it short and simple

Mach es deinen Zuhörern nicht unnötig kompliziert. Die Lehrer lernen das während ihrer eigenen Ausbildung als „Didaktische Reduktion“ – die Konzentration auf das Wesentliche – kennen. Das heißt konkret: Vermeide Fremdworte, die du erläutern müsstest. Statt unnötig viel zu erklären kannst du auch einfach mal ein Bild zeigen. Wir wissen es ja alle; ein Bild mehr sagt als 1.000 Worte.

Außerdem solltest du auf bestimmte Phrasen verzichten. Die langweilen nur. Wenn du doch eine Phrase verwendest, solltest du auf jeden Fall deren deutsche Übersetzung kennen. Vielleicht wirst du nach der Bedeutung gefragt und kannst sie nicht richtig wiedergeben. Das kann mega peinlich enden.

 

Die Struktur deiner Präsentation im Studium

Achtet auf den richtigen Aufbau. Wird ein Spannungsbogen aufgebaut und reihen sich die Inhalte schlüssig auf? Prüft das noch unbedingt nach.

Bei der Präsentation über unsere Projektarbeit zum Abschluss der Weiterbildung haben wir erst den Projektpartner und das Problem vorgestellt. Den eigentlichen Projektauftrag, und damit den Titel der Präsentation, haben wir erst auf der vierten Folie genannt. So kann man die Aufmerksamkeit des Publikums deutlich erhöhen. Zum Schluss deiner Weiterbildung musst du natürlich auch dein Projekt optimal präsentieren.

team-123085_1280

Die Körpersprache und das „Inner Game“ bei Präsentationen im Studium

Stell dich aufrecht hin und nimm die Schultern zurück. Denk an einen positiven Gesichtsausdruck und lächele. Wenn du nicht so richtig weißt, was du mit deinen Händen machen sollst, drücke deinen Daumen leicht mit dem Mittelfinger zusammen. So nimmst du eine natürliche Körperhaltung ein.

Vermeide es, nervös hin und her zu gehen und such die einen stabilen Stand. Bemühe dich, langsam zu sprechen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man bei Nervosität schneller spricht. Untermale wichtige Inhalte durch Handbewegungen. Außerdem kannst du bei einem neuen Aufzählungspunkt eine kurze Gedankenpause machen. Zähle hierbei im Kopf „Einundzwanzig, Zweiundzwanzig, Dreiundzwanzig“. Nun führst du deine Präsentation fort. Wenn ihr eine Präsentation in der Gruppe macht, probt das schon mal vor einem kleinen Publikum.

Wenn du willst, kannst du zwischendurch eine (!) Hand in die Hosentasche stecken. Beachte hierbei folgenden Grundsatz: Eine Hand in der Hosentasche ist lässig, zwei Hände sind unzulässig!

Während der Präsentation hast du in der Regel deinen Handzettel in der einen Hand und vielleicht die Maus in der anderen Hand. Halt dich nicht aber am Tisch oder Stuhl fest, wenn du komplett frei sprichst. Das signalisiert sonst Unsicherheit! Steck lieber eine Hand in die Hosentasche.

Sieh niemals nur den Lehrer an. Lasse den Blick zwischendurch schweifen und guck dich in der Klasse um. Ein weiterer Fehler ist es nach unten oder über das Publikum hinweg zu sehen. Guck den Leuten ins Gesicht!

Und last but not least: Freu dich auf deine Präsentation. 30 Leute sind gekommen, um die zuzuhören. Du hast dich gut vorbereitet und kannst den Anderen etwas beibringen. Also nutze deine Chance. Ein leichtes Kribbeln und etwas Lampenfieber sind ganz normal. Das haben andere auch!

Maximal 3 bis 4 Punkte pro Folie

Achte darauf, die Folien nicht zu überfrachten. Viele bringen sechs oder noch mehr Aufzählungspunkte auf eine Folie. Das ist zuviel! Allerhöchstens solltest du vier Punkte auf einer Folie haben. Wenn es nicht anders geht, teile deine Inhalte auf zwei oder mehrere Folien auf. Außerdem braucht nicht alles, was du sagst, auf die Folien. Die Aufzählungspunkte sollten nur die wichtigsten Aussagen zusammenfassen. Da können auch mal ein bis drei Worte genügen. Lese deine Aufzählungspunkte niemals nur vor!

Heute in einer Woche kommt der zweite Teil von Tipps und Tricks für Präsentationen im Studium mit dem versprochenen ultimativen Trick.

Ich würde mich freuen, wenn du diesen Artikel teilst!

(Visited 258 times, 1 visits today)

4 Kommentare

  1. Pingback: Hinweise für gute Präsentationen im Studium

  2. Pingback: Was tun gegen Prüfungsangst? Teil 1 - Nebenberuflich zum Betriebswirt

  3. Pingback: Präsentation der Projektarbeit zum staatlich geprüften Betriebswirt - Teil 1 - Nebenberuflich zum Betriebswirt

  4. Pingback: Präsentation der Projektarbeit zum staatlich geprüften Betriebswirt - Teil 2 - Nebenberuflich zum Betriebswirt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.